Draussenlust.de • Wandern, Radfahren, Freisein.

Wandern in Hamburg: Durchs Ohemoor an die Kollau bis ins Niendorfer Gehege

Wandern in Hamburg: Auf einer stadtnahen Tour, geht es durch Wälder, durch das Ohemoor, über Wiesen und Felder entlang der Kollau bis ins Niendorfer Gehege – An- und Abreise mit der U-Bahn möglich.

Diese Tour habe ich Ende Mai mit dem Hochschulsport der Uni Hamburg gemacht und sie war von unserem Wanderführer Daniel organisiert. Treffpunkt war an der U-Bahnstation „Norderstedt Mitte“, von wo wir noch mit der AKN bis zur Haltestelle „Friedrichsgabe“ weiterfuhren. Dort wanderten wir los in Richtung Süden, zuerst durch den Rantzauer Forst, Styhagen und nach Garstedt.

Zur Übersichtskarte dieser Tour »

Wandern in Hamburg Über Wiesen und Felder am westlichen Stadtrand

Hinter Garstedt kreuzten wir mehrmals das Flüsschen „Rugenwedelsau“ und kamen in das, zu diesem Zeitpunkt recht trockene Gebiet des Ohemoors. Dieses befindet sich westlich der Nordbahn des Hamburger Flughafens, Flugzeuge sind hier also durchaus zu hören.

Wandern in Hamburg: An der Rugenwedelsau ©Daniel Seekamp

Wandern in Hamburg: An der Rugenwedelsau ©Daniel Seekamp

Bei bestem, sonnigem Frühlingswetter stießen wir dann etwas weiter südlich auf die Kollau. Die Kollau ist ein kleiner, ruhiger Fluss, an dem wir jetzt einige Kilometer bis an den Rand des Niendorfer Geheges entlangwanderten.

Das Niendorfer Gehege ist ein recht großes parkähnliches Waldgebiet mit hauptsächlich Mischwaldbestand, das sich für Spaziergänge oder kleinere Wanderungen anbietet. Gerade bei warmem Sommerwetter bietet dieser große, stadtnahe Wald kühlenden Schutz. Bekannt ist das dortige Wildgehege, welches vor allem bei Familien für einen Ausflug beliebt ist.

Von hier aus war unser Wander-Ziel, die U-Bahnhaltestelle Hagendeel nicht mehr weit (Linie U2). Wir hatten uns das anschließende Eis in einem nahen Café wirklich verdient!

Mein Fazit: Ruhige, nicht zu anstrengende Tageswanderung am nördlichen und westlichen Stadtrand Hamburgs, über Wiesen, Felder und Wälder.

 

Schwierigkeit: leichte bis mittelschwere Tageswanderung
Länge: ca. 26 km
Gehzeit: ca. 5,5 – 6 h
Höhenmeter: + 180 m, – 220 m
Ausrüstung: keine besonderen Anforderungen

Meine Wanderung bei komoot zum Nachwandern und inklusive GPS-Daten zum Download: https://www.komoot.de/tour/17243465?ref=wtd

Frage? Anregung? Schreib mir: