Draussenlust.de • Wandern, Radfahren, Freisein.

Spannende Mountainbike-Tour zur Steilküste der Halbinsel Gnitz auf Usedom

Diese sehr abwechslungsreiche Mountainbike-Tour führt Dich zur Steilküste der Halbinsel Gnitz auf der Ostseeinsel Usedom. Auf einem anspruchsvollen Singletrail geht es entlang des bis zu 30 m hohen Ufers des Achterwassers und durch Laub- und Mischwälder. Radfahren auf Usedom – auf geht´s!

Idylle am Achterwasser - der Singletrail an der Steilküste auf dem Gnitz

Idylle am Achterwasser – der Singletrail an der Steilküste auf dem Gnitz

Zur Übersichtskarte dieser Tour »

Auf dem Gnitz kenne ich mich aus, denn als Wolgaster ist diese Halbinsel der Insel Usedom ein Teil meiner Heimat. Schon als Kind war ich hier im Zeltlager und habe bei Familienausflügen zu Fuß, kletternd und per Rad die Gegend erkundet. Vielen Inselurlaubern ist dieses schöne Fleckchen Erde kaum bekannt, da es ein wenig abseits der Touristenzentren an der Ostsee liegt, genauer am „Achterwasser„. Wobei „Achter“ für „hinten“ oder „rück“ steht, also die Ostsee-abgewandte Seite der Insel bezeichnet.

Gestartet bin ich auf dieser Mountainbike-Tour in Wolgast, Du kannst natürlich auch in einem anderen Ort im Norden der Insel starten. Nachdem der Peenestrom in Wolgast über die große blaue Klappbrücke überquert ist, geht es gleich danach rechts die ruhige Landstraße hinauf nach Neeberg und anschließend weiter nach Krummin. Ab hier wird es richtig schön!

Denn jetzt geht es auf dem Deich der Krumminer Bucht entlang des Achterwassers. Rechts am Horizont kann man schon die bewaldete Steilküste des Gnitzes erblicken. Ein kurzer Stopp am Pumpenhäuschen lohnt sich für das beeindruckende Panorama!

Irgendwann knickt der Plattenweg nach links auf einen Hügel ab und man streift das Dörfchen Neuendorf. Der Weg geht nach rechts durch das Wäldchen und wird nun zum (mit dem Mountainbike) gut zu fahrenden Feldweg am Rande des Waldes. Hier kann man schon einmal ordentlich Gas geben!

Spannende Mountainbike-Tour auf der Insel Usedom

Sobald man den Campingplatz des „Naturcamping Usedom“ erreicht, überquert man diesen in Richtung Steilküste und folgt dort nun dem Wanderweg (Singletrail). Aber Vorsicht: Gerade im Sommer wird dieser Weg, wegen des Campingplatzes und des unterhalb der Steilküste liegenden Strandes, von Urlaubern gut genutzt. Am besten bist Du hier also im Winterhalbjahr unterwegs und hast dann fast immer freie Bahn. Es lohnt sich!

Über Senken, Kuppen und Wurzeln geht es allmählich die Steilküste hinab in Richtung Möwenort, der Südspitze der Halbinsel Gnitz. Dort kannst Du am schönen Strand des Achterwassers verschnaufen und Energie für die nächste Runde sammeln.

Auf dem robusten und oft matschigen Uferweg geht es nun nordöstlich bis nach Lütow und von dort auf der Asphaltstraße zurück auf den Campingplatz. Nun folgst Du zurück nach Neuendorf nicht dem gleichen Weg wie auf dem Hinweg, sondern es geht ein wenig dichter heran an die Steilküste.

Die Steilküste am Achterwasser verzückt mit atemberaubenden Ausblicken

Der Weg dort ist teilweise kaum zu sehen, weil eher selten genutzt, aber noch vorhanden. Gerade mit dem Mountainbike wird es jetzt interessant! Belohnt wirst Du mit tollen Blicken von der Steilküste und gelangst am Ende in eine einsame kleine Bucht direkt am Ufer. Baden im Sommer ausdrücklich empfohlen! Mit Glück kannst Du hier Seeadler am Himmel beobachten.

Von hier aus geht es zurück auf den Feldweg nach Neuendorf und Krummin, oder, wenn Du magst, wieder zurück zum Campingplatz?! Viel Spaß!

Mein Fazit: Überraschend abwechslungsreiche Mountainbike-Tour zur Steilküste der Halbinsel Gnitz auf Usedom, die man am besten im Winterhalbjahr unternimmt! Tolle Natur und teils anspruchsvolle Trails, sorgen für des Bikers Glück!

 

Schwierigkeit: mittel, für geübte Radfahrer;

gute Grundkondition erforderlich

Länge: ca. 35 km
Fahrzeit: ca. 2,5 h
Höhenmeter: + 120 m, – 120 m
An-/Abreise: Autobahn A20 bis Abzweig Gützkow >
Bundestraße B111 bis Wolgast/
Insel Usedom
Ausrüstung: Mountainbike

Meine Mountainbike-Tour zum Nachradeln und inklusive GPS-Daten zum Download:

Gesamtdistanz: 35557 m
Höchster Punkt: 30 m
Niedrigster Punkt: -9 m
Gesamtanstieg: 537 m
Gesamtabstieg: -541 m
Gesamtzeit (inkl. Pausen): 02:38:19
Download als GPX-Datei

TIPP 1 💡 : Du kannst auf der Halbinsel Gnitz auch toll wandern!

TIPP 2 💡 : Kennst Du schon alle meine Wander- oder Radtouren auf Usedom?

Frage? Anregung? Schreib mir: