Draussenlust.de • Wandern, Radfahren, Freisein.

Radtour vom Hamburger Stadtpark zum Baden an den See Hinterm Horn

Wenn die Temperaturen steigen, beginnt auch in Hamburg die Freibadsaison. Diese sind dann meist aber schnell überlaufen und Alternativen sind in der Großstadt rar gesät. Wenn Du ein Fahrrad besitzt, trittst Du am besten in die Pedale und weichst auf das Hamburger Umland aus, wie ich auf dieser Radtour vom Hamburger Stadtpark zum Baden an den See Hinterm Horn. Auf geht´s!

Im Naturschutzgebiet Boberger Niederung mit Blick zum Friedhof Billwerder und dessen Kirche

Im Naturschutzgebiet Boberger Niederung mit Blick zum Friedhof Billwerder und dessen Kirche

Zur Übersichtskarte dieser Tour »

Die Radtour startete ich in Hamburg-Barmbek, etwas östlich des Hamburger Stadtparks, der sich ebenfalls gut als Ausgangs- oder Treffpunkt mit Mitradlern eignet. Um schnell aus der City heraus zu gelangen, verläuft die Route zunächst auf dem Radweg entlang größerer Straßen südwärts, wie der Habichtstraße, die bald darauf zur Nordschleswiger Straße und zur Wandsbeker Allee wird.

Man folgt diesen großen Straßen weiter geradeaus, bis man an die Kreuzung Rennbahnstraße mit der Sievekingsallee in Hamburg-Horn gelangt. Hier biegt man nach links auf den Radweg an der Straße Hermannstal, der man jetzt bis zur Legienstraße folgt. Dort nach rechts einbiegen. Nach weiteren ca. 300 m, stößt man nun auf den Radweg neben der U-Bahn-Linie, auf den man nach links einbiegt.

Radtour vom Hamburger Stadtpark zum Baden an den See Hinterm Horn

Jetzt hat man die großen, trubeligen Straßenabschnitte hinter sich gebracht und der Weg wird deutlich ruhiger und auch grüner. Entspanntes Radeln vorbei an der U-Bahn-Haltestelle Billstedt und über eher kleinere Wohnstraßen bis an den Grüngürtel des Schleemer Bachs. Dessen Unterführung an der Bergedorfer Straße nutzt man, um auf deren Südseite zu gelangen. Jetzt geht es neben der Bergedorfer Straße weiter ostwärts und ab hier wird die Radtour schöner und schöner, die Wege schmaler, das Grün üppiger.

Irgendwann trifft der Radweg auf die kleine Eisenbahnbrücke über das Flüsschen Glinder Au, eine sehr idyllische Stelle. Hier hält man sich ganz rechts und radelt vorbei an einem halb verfallenen Gehöft bis zur Unterführung der Autobahn A1. Dahinter steht man endgültig mittendrin, in der wunderbaren Wiesen-, Moor- und Marschlandschaft des Naturschutzgebietes Boberger Niederung.

Dieses etwa 350 Hektar große Naturschutzgebiet, ist eines der artenreichsten in Hamburg. Bekanntestes Merkmal hier, ist das Naturdenkmal „Boberger Dünen“, das ein beliebtes Ausflugsziel für viele Hamburger und auch wirklich sehenswert ist. Zudem befindet sich im Zentrum des Gebietes der Segelflugplatz Boberg, von dessen Rand man bei gutem Wetter meist die Windenstarts und das lautlose Kreisen der Segelflieger beobachten kann. Der idyllische Boberger Kiessee, ein Baggersee, kann ebenfalls zum Baden genutzt werden, ist im Sommer aber recht überlaufen.

Das Naturschutzgebiet Boberger Niederung ist eines der artenreichsten in Hamburg

Vorbei am Segelflugplatz und dem Kiessee führt der Radweg jetzt etwas im Zickzack südostwärts, zunächst durch Waldgebiet, kurz darauf durch eine flache Marschlandschaft. Um auf die Straße Mittlerer Landweg und nach Billwerder zu gelangen, muss zunächst die Bille überquert werden. Anschließend radelt man auf dem Mittleren Landweg bis kurz vor die S-Bahnlinie, um dort nach links auf den Radweg neben dem „Nördlichen Bahngraben“ (Bach) einzubiegen. Diesem gut zu fahrenden Weg folgt man nun für etwa 1,5 km bis zur S-Bahnstation Allermöhe.

Den jungen und etwas Retorten-haft wirkenden Stadtteil Allermöhe, durchquert man nun strikt südwärts. Am besten radelt man bis an den Allermöher See und dort auf dem Radweg weiter nach Süden, denn hier (abweichend zu meiner Tour/GPS-Track unten) gibt es in Wirklichkeit keine praktikable Verbindung zwischen beiden Wegen – ich musste mein Rad eine Böschung hoch- und über eine Leitplanke hinübertragen, was mein Navi mir anders angezeigt hatte!

Jetzt ist es fast geschafft: Nach Überquerung der Autobahn A25 radelt man noch etwa 500 m, bis man auf die Straße Allermöher Deich trifft. Hier biegt man nach links ab und trifft nach etwa 200 m auf einen Weg, der rechts die Böschung hinab einbiegt. Diesem folgt man nun und steht nach kurzer Zeit direkt am Badestrand des See Hinterm Horn. Ziel erreicht!

Der See Hinterm Horn hat meist eine gute Wasserqualität

Der See Hinterm Horn bietet an der Badestelle recht feinen Strandsand und fällt im Badebereich zunächst recht flach (etwa 5-6 m), danach allerdings schnell tief ab (bitte auf Nichtschwimmer und Kinder aufpassen!). Ich selbst war in den letzten Jahren recht häufig hier und meist war das Wasser recht klar und sauber. Ideal zum Baden, Planschen aber auch ausgiebigen Schwimmen geeignet! An wirklich guten, sommerlichen Tagen wird es hier allerdings dann auch recht voll, ggf. kann man dann auf den hinteren Teil des Sees ausweichen…

Mein Fazit: Anfangs etwas laute, dafür später umso entspanntere und grünere Radtour vom Hamburger Stadtpark zum Baden an den See Hinterm Horn. Insbesondere das Naturschutzgebiet Boberger Niederung sowie natürlich der saubere See Hinterm Horn selbst, bilden die schönen Highlights auf dieser Tour.

 

Schwierigkeit: leicht, auch für ungeübte Radfahrer;
auch mit Kindern z.B. ab U-Bahn
Hamburg-Billstedt denkbar
Länge: ca. 20 km
Fahrzeit: ca. 1,5 – 2 h
Höhenmeter: + 230 m, – 240 m
An-/Abreise: z.B. ab S-/U-Bahn Barmbek oder

unterwegs ab U-Bahn Billstedt oder

S-Bahn Allermöhe

Ausrüstung: Cityrad genügt, Trekkingrad besser,
Fotoapparat empfehlenswert

Meine Radtour vom Hamburger Stadtpark zum Baden an den See Hinterm Horn zum Nachradeln und inklusive GPS-Daten zum Download:

Gesamtstrecke 20.974 m
Höchster Pkt. 50 m | Niedrigster Pkt. -51 m
Anstieg Σ  597 m | Abstieg Σ -613 m
Gesamtzeit (inkl. Pausen) ⏰ 01:27 h:min
⇓ Download als GPX-Datei »

💡Tipp 1: Kennst Du schon den tollen Radweg von Norderstedt zum Hamburger Stadtpark?

💡Tipp 2: Eine schöne, kurze Tour zu einem Badesee, ist auch die Fahrradtour in Hamburg vom Stadtpark zum Hummelsee!

💡Tipp 3: Finde die für Dich passende Fahrradtour – mit meiner Suche unter „Deine ♥Tour finden„!

Frage? Anregung? Schreib mir: