Draussenlust.de • Wandern, Radfahren, Freisein.

Wandern an der Ostsee: Zwischen Pelzerhaken und Grömitz

Auf dieser kleinen Wanderung wandern wir entlang der Steilküste der schleswig-holsteinischen Ostsee zwischen den Seebädern Pelzerhaken und Grömitz. Hinter der Düne, geht es vorbei an Wiesen und Feldern und durch kleine, idyllische Wäldchen. Los geht’s!

Wandern an der Ostsee - Ausblick im Kagelbusch bei Grömitz
Wandern an der Ostsee – Ausblick im Kagelbusch bei Grömitz

Zur Übersichtskarte dieser Tour »

Pelzerhaken liegt etwa 3 km südöstlich von Neustadt in Holstein und ist ein Ortsteil selbiger. Der schöne, flache Sandstrand, die überschaubare Größe und der meist eher ablandige Westwind, machen den Ort zum idealen Seebad. Zudem ist Pelzerhaken durch die wechselnden Winde und die vielen Sandbänke beliebt bei Surfern und Kitern.

Allerdings – und das wissen die wenigsten – kann man von hier aus auch wunderbar wandern. Denn nordöstlich des Ortes, zwischen Pelzerhaken und Grömitz, gewinnt das Ufer allmählich an Höhe und wird zu einer wunderbaren, teils schroffen, natürlichen Steilküste.

Wandern an der Ostsee – Entlang der Steilküste zwischen Pelzerhaken und Grömitz

Um dorthin zu wandern, stellst Du das Auto am besten irgendwo im Ort ab, gehst hinunter zum Strand und folgst dort dem Weg direkt an der Düne in Richtung Nordosten. In Ortsnähe ist es natürlich noch touristisch und entsprechend lebendig. Aber Du wanderst auf einem schönen Holzbolenweg am Strand entlang, in der Gewissheit, dass es bald schon deutlich ruhiger zugehen wird.

Der flache Strand in Pelzerhaken
Der flache Strand in Pelzerhaken

Wenig später kommst Du auf der Strandpromenade am fast 180 Jahre alten Leuchtturm von Pelzerhaken vorbei, der den Schiffen in der Neustädter Bucht noch heute Orientierung gibt. Leider kannst Du ihn aber nicht besichtigen, der Ausblick von da oben wäre sicher toll…

Hinter der Düne wanderst Du nun allmählich hinaus aus dem Örtchen, vorbei an einer kleinen Eisbar und einem Parkplatz. Links entdeckst Du bald einen weiteren, diesmal weitaus größeren Turm, der eher futuristisch anmutet, oder auch ein Wasserturm sein könnte. Was das wohl sein mag?

Dieser Turm ist ein ehemaliger Aufklärungsturm der Marine, auf dem früher jede Menge Funktechnik zur Seeaufklärung installiert war. Seit 1992 wird er allerdings nicht mehr als solcher, sondern von der Gemeinde genutzt. Imposant ist er dennoch!

Bei Wind tummeln sich hier Kiter und Surfer

Bei ordentlichem Wind, kannst Du in dieser Gegend wagemutigen Kitern und Surfern bei ihrem Spaß zusehen. Mit etwas Glück kriegst Du dann sogar spektakuläre Stunts präsentiert. Schaue ruhig mal einen Moment lang zu!

Blick vom Steilufer der Ostsee zwischen Pelzerhaken und Grömitz
Blick vom Steilufer der Ostsee zwischen Pelzerhaken und Grömitz

Bald darauf erreichst Du östlich von Rettin einen ersten Campingplatz, dessen Wohnwagenaufstellung zur Linken Du stolz abschreitest 😉 Weitere dieser Dauercampingplätze werden auf dieser Wanderung folgen und Du wirst Dich galant an ihnen vorbeischlängeln! Dies hier ist eine gute Gegend, um seine Freizeit zu verbringen, was offensichtlich auch andere wissen…

Hinter Rettin, genauer hinter dem Campingplatz Elfenschlucht (siehe Maps), wird die Küste allmählich steiler und einsamer. Durch die Sträucher hast Du immer wieder einen herrlichen Blick auf die Brandung der Ostsee, den Strand und das Kliff. Gleichzeitig dämpfen sie ein wenig die teils steife Brise.

Im Ruheforst Brodau
Im Ruheforst Brodau

Nach etwa 6 km enterst Du einen alten, ruhigen Buchenwald direkt an der Steilküste. Dies ist der „Ruheforst Brodau“ an der Steilküste Brodau. Ein Ruheforst ist übrigens eine Alternative zu einem konventionellen Friedhof. In so einem Wald wie diesem, kann man sich an ausgewählten Orten, unter alten Bäumen bestatten lassen. Weiter hinten, links des Weges, kann man einzelne Plaketten an Bäumen erkennen, die an Verstorbene erinnern.

Bei dem großen Holzkreuz laden Dich ein paar Bänke zu einer kleinen Wanderrast ein. Was für ein friedlicher Ort das ist! Rauscht hier das Meer oder der Wald?

Blick von der Steilküste Brodau auf die Ostsee (2)
Blick von der Steilküste Brodau auf die Ostsee (2)

Du trittst aus dem Wald heraus und erreichst nach etwa 1 km erneut einen Campingplatz und anschließend eine Ferienhaussiedlung. Kurz vor Ende der Straße „Furthkoppel“, nimmst Du rechts den schmalen Weg hinunter zum Strand, an dem Du nun für etwa 300 m weiterwanderst. Wenn Du baden gehen möchtest, wäre jetzt eine gute Gelegenheit!

Die kleinen Küstenwälder sind bezaubernd

Nach etwa 300 m, am Rand des „Kagelbusch“ genannten Waldes, nimmst Du die Treppe hinauf auf das Steilufer und folgst dem Weg in den Wald. Es folgen einige spektakuläre Blicke auf das Steilufer, mit seinen überhängenden Bäumen und deren „Luftwurzeln“. Ein kleiner Bach windet sich gurgelnd durch eine „Miniaturschlucht“ hinunter zur Ostsee. Welch wild-romantisches Paradies!

Und dies steigert sich sogar noch einmal 800 m weiter im idyllischen Wäldchen, kurz vor Erreichen des Yachthafens Grömitz – wie überwindest Du die dortige kleine, gewundene „Schlucht“ des Baches am besten?

In Grömitz angekommen, bewunderst Du die tollen Segelboote, verschnaufst an der schönen Strandpromenade oder gönnst Dir ein knackiges Fischbrötchen. Und wenn Dir der Trubel hier zu bunt wird, gehst Du die knapp 9 km von eben einfach zurück! Wie wäre das? (Alternative ist der Bus s.u.)

 

Mein Fazit: Wenn Du zwischen Pelzerhaken und Grömitz wandern möchtest, ist diese Tour genau die Richtige für Dich! Auf gut ausgebauten Wegen wanderst Du entlang der teils schroffen Steilküste der Ostsee und genießt die frische Brise des Nordens. Die kleinen, idyllischen Wäldchen, durch die Du hindurchkommst, bieten eine willkommene Abwechslung und eine Abkühlung im Sommer.

 

Schwierigkeit: leicht, auch für ungeübte Wanderer
Länge: ca. 9,5 km
Gehzeit: ca. 2 – 2,5 h
Höhenmeter: + 70 m, – 60 m
An-/Abreise: z.B. mit dem Auto bis Pelzerhaken;
zurück per Bus ab Yachthafen
Grömitz
Ausrüstung: keine besonderen Anforderungen,
Fotoapparat empfehlenswert

Wandern an der Ostsee, zwischen Pelzerhaken und Grömitz zum Nachwandern und inklusive GPS-Daten zum Download:

Gesamtstrecke 9.394 m
Höchster Pkt. 16 m | Niedrigster Pkt. -16 m
Anstieg Σ  59 m | Abstieg Σ -55 m
Gesamtzeit (inkl. Pausen) ⏰ 02:48 h:min
⇓ Download als GPX-Datei »

 

💡 Tipp 1: Vergleichbar schön kannst Du wandern von Travemünde entlang der Steilküste nach Niendorf!

 

💡 Tipp 2: Wenn Du gern etwas weiter wandern möchtest: Wie wäre es mit einer schönen Wanderung von Travemünde nach Boltenhagen?

 

💡 Tipp 3: Du möchtest mit dem Wandern beginnen? Lies zuvor meine 10 Tipps für Wander-Einsteiger und dann sollte eigentlich nichts schief gehen!

2 Kommentare zu “Wandern an der Ostsee: Zwischen Pelzerhaken und Grömitz

  1. Stefanie

    Lieber Alex, das ist echt eine schöne Wanderung. Im Sommer gibts da auch viele relative leere Strandabschnitte (man kommt wegen der vielen Steine nicht ins Wasser – das schreckt wohl ab). Anderseits sind im Sommer massiv Radfahrer unterwegs. So herrlich einsam wie auf Deinen Bildern ist es dann wohl nie. Also, Knoten ins Taschentuch für „irgendwann im Herbst/Winter/Vorfrühling“. Liebe Grüße, Stefanie

    1. Alex Autor des Beitrags

      Hallo Stefanie,

      da hast Du sicher Recht! Wir waren auf dieser Wanderung noch vor der Saison unterwegs und das Wetter war auch nicht überragend, was der Schönheit der dortigen Steilküste aber keinen Abbruch tat. Ist bestimmt auch an einem sonnigen Oktobertag sehr schön dort :o)

      LG Alex

Frage? Anregung? Schreib mir:

%d Bloggern gefällt das: