So nutzt Du eine GPX-Datei mit Google Maps

Dir gefällt eine meiner Wanderungen oder Fahrradtouren hier auf dem Blog und Du möchtest sie gern selbst machen? Hier steht, wie das mit der GPX-Datei und Google Maps ganz einfach geht!

Um eine meiner Touren selbst zu machen, nutzt Du am bequemsten den in der jeweiligen Tourbeschreibung hinterlegten GPX-Track. Den findest Du dort unter der Übersichtskarte als Datei mit der Endung.gpx“ und kannst ihn auf Deinen PC/Laptop oder Dein Smartphone herunterladen.

Google Maps LogoAnschließend kannst Du diesen GPX-Track in eine kompatible Navigations- oder Outdoor-App, wie z.B. Google Maps importieren und darin dann damit navigieren.


GPX-Datei mit Google Maps nutzen: So geht’s Schritt für Schritt

Benötigte Zeit: 10 Minuten.

Nachfolgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zum GPX-Import in Google Maps zeigt Dir die Vorgehensweise mit PC/Laptop und iPhone. Diese ist exemplarisch auch für andere Konstellationen, z.B. MAC und Android-Smartphone.

Das brauchst Du: PC/Laptop, Smartphone, Google Konto, Internetverbindung

  1. Google Maps installieren

    Lade Dir zur späteren Anwendung schon einmal die Maps-App auf Dein Smartphone herunter:
    Google Maps für Apple-Geräte
    Google Maps für Android-Geräte

  2. Öffne Google Maps am PC/Laptop

    Öffne nun zunächst Google Maps im Browser auf Deinem PC/Laptop (!) und melde Dich dort mit Deinem Google-Konto an. Alternativ: Registriere hier ein neues, kostenloses Google-Konto, wenn Du noch keins hast, ohne geht es leider nicht.
    Bei Google Maps im Browser anmelden

  3. Öffne den Beitrag mit dem GPX-Track

    Öffne in einem anderen Browser-Tab die Seite mit dem Beitrag der Wanderung oder Fahrradtour auf meinem Blog, von welcher Du den GPX-Track verwenden möchtest. Nutze dafür am besten meine Suche per Karte unter Deine ♥Tour finden!Wähle Deine Tour über die Karte aus, klicke ihren Pin an und dann auf den Link in der weißen Box

  4. Gehe zum Download-Link

    Scrolle in dem Beitrag nach unten zur Übersichtskarte der Tour. Unter der Karte findest Du den Download-Link – siehe exemplarischer Screenshot:
    Der Downloadlink für GPX-Tour-Tracks auf Draussenlust.de

  5. Lade die GPX-Datei herunter

    Klicke den Link an und lade die GPX-Datei der Tour auf Deinen PC/Laptop. Merke Dir, wo die Datei abgelegt wird, z.B. in „Downloads“!

    💡 Hinweis: Achte darauf, dass die Datei die Endung „.gpx“ behält und der Browser kein „.xml“ dranhängt. Wenn das der Fall ist, funktioniert nämlich der spätere Import nicht.
    Um die überflüssige Endung „.xml“ zu löschen, markierst Du in Deinem Dateimanager/Explorer (Windows) oder Finder (Mac) die Datei, klickst mit der rechten Maustaste darauf und wählst „Umbenennen“. Lösche „.xml“ aus dem Dateinamen, so dass hinten lediglich „.gpx“ übrig bleibt. Fertig!

  6. Öffne das Menu in Google Maps

    Wechsle wieder zu Google Maps in dem anderen Browser-Tab! Öffne dort das Menü oben links, wähle „Meine Orte“ aus und darin den Reiter „Karten“.Öffne das Menu in Google Maps

  7. Erstelle eine neue Karte

    Klicke in „Karten“ auf „Karte erstellen“. Es öffnet sich ein neues Fenster mit einer „Unbenannten Karte“. Klicke dort auf „Importieren“!Klicke in Karten auf "Karte erstellen"

    Google MyMaps - Klicke importieren, um eine GPX-Datei hochzuladen

  8. Wähle den GPX-Track aus

    Wähle im erscheinenden Dialog „Auf dem Gerät gespeicherte Datei auswählen“ aus.Wähle "Auf dem Gerät gespeicherte Datei auswählen"

  9. Importiere den GPX-Track

    Wähle nun die unter 5. heruntergeladene GPX-Datei der Tour auf Deinem PC/Laptop z.B. in „Downloads“ (oder je nach dem, wo Du sie vorher abgelegt hast) aus und lade sie in Google Maps hoch! 

  10. Gib der Tour einen Namen

    Anschließend sollte das etwa so wie im nachfolgenden Screenshot aussehen. Klicke auf „Unbenannte Karte“ und gib der Tour einen Namen sowie optional eine Beschreibung, damit Du sie später leichter wiederfindest, z.B. „Tour“.Gib Deiner Tour einen Namen, damit Du sie leichter wiederfindest

  11. Weiter in Google Maps auf Deinem Smartphone

    Wechsle nun zur Google Maps-App auf Deinem Smartphone und melde Dich auch dort mit Deinem Gmail-Account an. Öffne dann unten den Reiter „Gespeichert“ (Screenshots vom iPhone).
    Wähle in Google Maps den Reiter "Gespeichert"

  12. Wähle „Karten“ aus

    Scrolle in „Gespeichert“ ganz nach unten und wähle dort rechts „Karten“ aus.
    Scrolle in "Gespeichert" ganz nach unten und wähle rechts "Karten" aus

  13. Wähle die Tour aus

    Wähle die eben am PC/Laptop hochgeladene „Tour“ aus!
    Wähle in "Karten" die eben am PC/Laptop hochgeladene Tour aus

  14. Wähle den Startpin der Tour

    Das sollte nun etwa so aussehen. Wähle den Startpunkt der Tour (grüner Pin) aus!
    Klicke den Startpunkt (Grüner Pin) der Tour an

  15. Fertig!

    Ein Klick auf „Route“ bringt Dich mittels Navigation zum Startpunkt der Tour. 🤓

    Wenn Du dann am Startpunkt des Tracks (grüner Pin) bist, lässt Du Dir diesen wieder in der Gesamtansicht anzeigen (Navigation ggf. abbrechen). Nun klickst Du den ersten roten, oder, wenn es nur einen roten Pin auf dem Track gibt, eben diesen letzten roten Pin („Ende“) an und startest dann durch Klick auf „Start“ die Navigation dorthin.

    Im besten Fall nutzt Google Maps nun den mit dem GPX-Track identischen Weg! Im schlechtesten Fall wählt es einen abweichenden Weg und Du nutzt den eingezeichneten Track als Orientierung und zwingst die App sich „Deinem Weg“ anzupassen. (Leider kann man aus irgendeinem Grund den gesamten GPX-Track ab Startpunkt nicht explizit navigieren, hoffentlich schafft Google hier bald Abhilfe!)
    Wähle "Start" wenn Du schon vor Ort bist, ansonsten "Route", um zum Startpunkt zu navigieren

    💡 Hinweis: Der GPX-Track bzw. die jeweilige Tour befinden sich online in Deinem Google-Konto und nicht offline auf Deinem Smartphone. Du benötigst zur Navigation zum/am Startpunkt also wenigstens 1x Internetverbindung, um den Track wie oben beschrieben aufzurufen!

P.S. Wenn Du die Tour später erneut wieder öffnen möchtest, findest Du sie in Deiner Maps-App in „Gespeichert > Karten“.
Übrigens habe ich auch beschrieben, wie Du eine GPX-Datei in komoot importieren oder eine GPX-Datei in ein Garmin-Gerät importieren kannst.

Viel Spaß beim nachwandern oder nachradeln meiner Touren!

Alex von Draussenlust.de 🙂

4.9 10 Stimmen
Deine Bewertung?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
25 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten bewertete
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
%d Bloggern gefällt das: