Draussenlust.de • Wandern, Radfahren, Freisein.

Der Harz: Märchenwald oder „Little Canada“? Ein paar Impressionen.

Am letzten Wochenende war ich recht spontan im Harz und bin zwei Tage lang Fahrrad gefahren. Da ich Ostseekind bin, hatte ich mit den Bergen bisher noch nicht so viel am Hut, den Harz aber immer schon irgendwie als Wanderziel im Hinterkopf. Nun ja, jetzt ist es eben Radeln geworden!

Ich muss sagen: Der Harz ist – zumindest das, was ich in 2 Tagen gesehen habe – eine wunderschöne Gegend mit vielen tiefen (Märchen-)Wäldern aus imposanten, alten Bäumen, mit niedlichen kleinen Fachwerk-Orten, mit schönen Tälern und „Almwiesen“ und mit zahlreichen kleinen Bächen und Flüssen. Ich war noch nicht da, aber so in etwa stelle ich mir Teile von Kanada vor 😉 Und wandern kann man dort bestimmt auch sehr gut, ist gemerkt!

Sattgrüne Wälder erwarten Dich im Harz

Meine beiden Tagestouren auf dem Fahrrad, werde ich in Kürze hier auf dem Blog beschreiben, bis dahin gibt es hier ein paar erste Eindrücke für Euch:

Der August war für diesen Kurztrip in dieses schöne Mittelgebirge aber offenbar eine gute Wahl. Denn das Wetter war zum Radfahren genau richtig: Nicht zu warm, nicht zu kalt, aber in den höheren Lagen etwas frischer – und kaum Regen! Da es die Tage und Wochen zuvor aber geregnet hatte, war die Natur ringsum saftig grün. Ein tolles Fleckchen Erde!

Frage? Anregung? Schreib mir: