Wanderung in der Seeveniederung: Seevengeti darf nicht sterben!

Diese Wanderung führt Dich in die, landschaftlich sehr reizvolle, Untere Seeveniederung inkl. der sog. „Seevengeti“ bei Maschen in Niedersachsen. Unterwegs hast Du die Möglichkeit zahlreiche Vogelarten zu beobachten, Deutschlands größtes Schachblumenfeld zu entdecken oder einfach auf dem Deich neben der Seeve zu entspannen. Auf geht’s!

Wanderung in der Seeveniederung: Auf dem Achterdeich bei Stelle
Wanderung in der Seeveniederung: Auf dem Achterdeich bei Stelle

Leseduaer etwa 8 minutes

Das Flüsschen „Seeve“, um das es in dieser Tourbeschreibung häufiger gehen wird, ist ein 42 Kilometer langer Fluss in Niedersachsen. Die Seeve entspringt bei Undeloh in der Lüneburger Heide und mündet in der Seeveniederung – östlich von Maschen und ca. 25 km südöstlich des Hamburger Stadtzentrums – in die Elbe.

Diese „Untere Seeveniederung“ ist ein durchaus bemerkenswertes, etwa 500 Hektar großes Naturschutzgebiet in der Elbmarsch. Denn es beheimatet die ein oder andere kleine Überraschung! (vgl. Wikipedia)

Blick über die Untere Seeveniederung bei Maschen in Niedersachsen
Blick über die Untere Seeveniederung bei Maschen in Niedersachsen

Die Untere Seeveniederung

Zum Einen ist die Seeveniederung EU-Vogelschutzgebiet, in dem Du unterschiedliche Vogelarten, wie etwa Weißstorch, Kiebitz, Eisvogel oder Uferschnepfe (von mehreren Aussichtsplattformen aus) beobachten kannst. Für Vogelinteressierte sind zudem die beiden, künstlich geschaffenen Seen im Naturschutzgebiet beachtenswert („Junkernfeldsee“ und „Steller See“, siehe Karte unten). 

Die Wanderung auf dem Deich mit Blick über die Seeveniederung
Die Wanderung auf dem Deich mit Blick über die Seeveniederung

Zum Anderen befindet sich in der Seeveniederung, auf einer Fläche von etwa 130 Hektar (ca. 1,3 Quadratkilometer), Deutschlands wohl größtes Vorkommen an „Schachblumen“ (oder auch „Schachbrettblumen“). Dieses Meer aus rosa-violett blühenden Glockenblumen (siehe Foto) kannst Du in der Seeveniederung in jedem Jahr gegen Ende April/Anfang Mai bewundern. Meine Wanderung habe ich Mitte Juni unternommen, so dass mir dieses Vergnügen leider nicht zu teil wurde :o/

Eine Schachbrettblume (nicht in der Seeveniederung aufgenommen)
Eine Schachbrettblume (nicht in der Seeveniederung aufgenommen)

Seevengeti, oder: Jenseits von Afrika

Und dann ist da noch die „Seevengeti“! Die „Seevengeti“ – der Name ist ein aus „Seeve“ und „Serengeti“ zusammengesetztes Kunstwort – ist ein etwa 10 Hektar kleines, eher an die heiße, ostafrikanische Steppe, denn an die Elbmarsch erinnerndes Teilgebiet der Unteren Seeveniederung. Kennzeichnend für die Seevengeti sind der Magerrasen, zahlreiche Dornengebüsche sowie offene Sandflächen. Also ein kleines Stück Afrika, mitten in Norddeutschland!

Die Seevengeti befindet sich am Westufer des oben schon erwähnten „Steller Sees“, am Rundweg durch das Naturschutzgebiet. Entstanden ist sie beim Bau des südlich gelegenen Rangierbahnhofs Maschen in den 1970er Jahren. Dabei aufgekommenes, überflüssiges Gestein und unbrauchbare Böden „wurden auf der Fläche der heutigen Seevengeti aufgeschüttet und der Natur überlassen“ (siehe Nabu Winsen).

Die Natur ging ihren eigenen Weg und erschuf einen für die Elbmarsch untypischen Lebensraum, der heute u.a. seltene Insekten, Vögel und Pflanzen beherbergt.


Wanderung in der Seeveniederung: Deich, Seeve, Seevengeti

Zur Übersichtskarte dieser Tour »

Um die „Untere Seeveniederung“ auf einer Wanderung zu erkunden, startest Du am besten am Bahnhof Maschen (siehe Google Maps) oder am Bahnhof des benachbarten Stelle (siehe Google Maps). Dort musst Du jeweils nördlich der Gleise bleiben und der Straße „Hinter der Bahn“ (von Maschen aus nach Osten in Richtung Stelle) bzw. dem „Penellweg“ (von Stelle aus nach Nordwesten) folgen. In Stelle biegst Du hier in den „Ehlersweg“ ein, um nach etwa 700 m links auf den „Achterdeich“ abzubiegen.

Wanderung auf dem Deich der Seeveniederung südöstlich von Hamburg
Wanderung auf dem Deich der Seeveniederung südöstlich von Hamburg

Diesem folgst Du ab hier nordwärts. Übrigens: Was jetzt links neben dem Deich fließt, ist noch nicht die Seeve, sondern der „Ashauser Mühlenbach“. Vorbei an alten Bauernhäusern und kleinen Teichen zur Rechten, wanderst Du nun entspannt der Elbe entgegen.

Eine erste Pause kannst Du nach etwa einem weiteren Kilometer auf der klapprigen Brücke machen, die links über den Mühlenbach hinaus aufs Feld führt. Die alten Bretter und Blechplatten der Behelfsbrücke sind nicht gerade vertrauenserweckend. Aber wenn Du erst mal sitzt und Deine Beine über dem Rand und dem Bach baumeln, fühlst Du dich ein bisschen wie Huckleberry Finn persönlich! (Auf eigene Gefahr.)


Auf zur mächtigen Elbe

Bald mündet der Mühlenbach vorn links neben dem Weg in die breitere Seeve. Und schon etwas später triffst Du auf den mächtigen Elbdeich an der Straße in Wuhlenburg. Wirf von seiner Krone doch einen Blick über die Elbe, bevor Du das Seevesperrwerk zu Deiner Linken überquerst. Anschließend biegst Du hierAn der Seeve“ zurück in Richtung Seeveniederung ein.

Blick über die Elbe auf dem Elbdeich in Wuhlenburg
Blick über die Elbe auf dem Elbdeich in Wuhlenburg
Die Seeve an ihrer Mündung in die Elbe
Die Seeve an ihrer Mündung in die Elbe

Ist es jetzt April/Mai, solltest Du auf dem folgenden Wegabschnitt auf die oben erwähnten Schachbrettblumen achten. Denn die kommen vor allem im sog. „Junkernfeld“ vor, das jetzt zu Deiner Rechten liegt. Ein gut zu gehender, asphaltierter Weg führt Dich hier südwärts. Die Landschaft ist weit und flach, einige alte Kopfweiden stehen nahe des Ufers der Seeve, Schafe dösen in der Mittagssonne.

Wanderung an der Seeve in der Seeveniederung bei Maschen
Wanderung in der Seeveniederung bei Maschen

Nach 3 km stößt Du dann auf eine Weggabelung. Für einen Abstecher zum Vogelbeobachtungsturm am idyllischen „Junkernfeldsee“ (jede Menge hübsche Libellen!), biegst Du hier nach rechts ab. Die Wanderung führt Dich ansonsten nach links über die – hier schnell fließende – Seeve nach Süden weiter.

Blick über den Junkernfeldsee in der Seeveniederung
Blick über den Junkernfeldsee in der Seeveniederung

Die Steppe ruft

Nach etwa 500 m hast Du dann die Möglichkeit die „Seevengeti“ zu erkunden. Ein kleiner Pfad führt Dich hier links des Asphaltweges durch ein schmales Waldstück bis in die Steppe. Dort gibt es auch eine Aussichtsplattform, von der Du das Gebiet überblicken und Vögel oder Galloway-Rinder beobachten kannst.

(Disclaimer: Leider fehlte mir auf meiner Wanderung die Zeit für den Besuch der Seevengeti, da ich anfangs etwas getrödelt hatte. Deshalb habe ich von dort auch keine Fotos, wird nachgeholt! Einen guten ersten Eindruck der Steppenlandschaft erhältst Du hier.)

Die Straße "Hinter der Bahn" südlich der Seeveniederung
Die Straße „Hinter der Bahn“ südlich der Seeveniederung

Zurück am Rundweg läufst Du schließlich weiter südwärts, bis Du an einer T-Kreuzung wieder auf die Straße „Hinter der Bahn“ stößt. Diese führt Dich nun zurück zu Deinem Ausgangspunkt (Bhf Maschen nach rechts ca. 400 m, Bhf Stelle nach links ca. 2,5 km) wo Deine Wanderung schließlich endet. 🙂


Mein Fazit

Eine abwechslungsreiche, naturnahe Wanderung in der Seeveniederung mit zahllosen Möglichkeiten, Vögel zu beobachten, seltenen Pflanzen nachzuspüren oder einfach die Sinne streifen zu lassen. Zahlreiche Infotafeln am Wegesrand klären Dich über Geschichte, Flora und Fauna auf. Ein Abstecher nach Ostafrika (in die Seevengeti) ist möglich. Familientauglich!



Schwierigkeit: leicht, für geübte Wanderer
gute Grundkondition erforderlich
Länge: ca. 10,7 km
Gehzeit: ca. 2 – 2,5 h
Höhenmeter: + 20 m, – 20 m
An-/Abreise: z.B. per Deutsche Bahn* ab Hamburg Hbf
in Richtung Lüneburg (RB31) bis
Bf Maschen oder Bf Stelle (HVV-Tarif)
Unterkunft: schöne Ferienunterkünfte in der nahen
Lüneburger Heide*
Ausrüstung: im Sommer: Insektenschutz,
Fernglas empfehlenswert

Übersichtskarte

(hier klicken, wenn nicht angezeigt)
Meine Wanderung in der Seeveniederung und Seevengeti zum Nachwandern und inkl. GPS-Daten zum Download:

Aufgezeichnete Tourdaten
zwischen Start & Ziel:

Gesamtstrecke 10,6 km
Höchster Pkt. 8 m Tiefster Pkt. 3 m
Anstieg Σ  16 m Abstieg Σ -16 m
Gesamtzeit (inkl. Pausen) 03:43 h:min

Wettervorhersage für Maschen

 


Tourtipps drumherum

💡 Tipp 1: Hier findest Du viele weitere schöne Wanderungen in Niedersachsen!


💡 Tipp 2: Du möchtest mit dem Wandern beginnen? Lies zuvor meine 10 Tipps für Wander-Anfänger und dann sollte eigentlich nichts schief gehen!
5 1 abstimmen
Deine Bewertung?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten bewertete
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
%d Bloggern gefällt das: