Draussenlust.de • Wandern, Radfahren, Freisein.

Kleine Radtour in Hamburg: Von der Alster entlang der Wandse nach Rahlstedt

Kurze, knapp 60-minütige Radtour in Hamburg. Von der Außenalster geht es entlang der Eilbek und der sich sanft windenden Wandse bis zur Alt-Rahlstedter Kirche. Leicht zu fahren in einem wunderbaren Grünstreifen!

Oft liegt das Gute doch so nah. So auch bei dieser Tour: Mitten in der Hamburger-City startet man auf der Ost-Seite der Außenalster in Uhlenhorst und folgt einem gut ausgebauten und befestigten Radweg (meist Sand/Schotter) in Richtung nordöstlichem Stadtrand. Der Clou: Fast der gesamte Weg bis Rahlstedt verläuft in einer Art grünem Korridor immer entlang eines Flusslaufs flussaufwärts. Mal ist dieser Korridor nur 30-50 m mal bis zu 250 m breit, aber allermeist fühlt es sich nicht nach Großstadt an!

Zur Übersichtskarte dieser Tour »

Viele kleine idyllische Orte liegen auf dieser Radtour in Hamburg

Zuerst folgt man in Uhlenhorst dem von der Alster abgehenden „Mundsburger Kanal“, der in den „Kuhmühlenteich“ übergeht. Darauf folgt der „Eilbekkanal“ und die „Eilbek“ bis zum „Mühlenterich“, nahe der S-Bahnstation „Friedrichsberg“.

Ab dem Mühlenterich schlängelt sich der gut zu fahrende Radweg dann entlang des Flüsschens „Wandse“. Es geht vorbei an kleinen Teichen, kleinen Parks mit oft leeren Liegewiesen, wie z.B. dem „Eichtalpark“ und vielen kleinen idyllischen Orten. Ein Beispiel dafür ist der Botanische Sondergarten, wo man rasten und eine kleine Besichtigung machen kann. Hier kommt ein weiteres Flüsschen ins Spiel, die „Rahlau“. Sie kommt aus Richtung Hamburg-Tonndorf und fließt hier in die Wandse.

Hinter dem etwas größeren „Ostender Teich“ hält man sich halb rechts und hat nun rechts von sich die Wandse und links die „Berner Au“. Jetzt sind es nur noch wenige hundert Meter bis nach Rahlstedt und zum Ziel der Tour, der Alt-Rahlstedter Kirche, die einen Blick lohnt. Zurück in die Hamburger Innenstadt gelangt man am besten mit der Regional Bahn vom Bahnhof Rahlstedt, die regelmäßig verkehrt. Oder man radelt diesen herrlichen Weg einfach zurück  😆

Mein Fazit: Schöne, kleine, unaufwändige Radtour in Hamburg, die zu gemütlichem Radeln in stadtnaher Natur einlädt – quasi „Instant Entspannung“. Auch für wenig trainierte Radfahrer geeignet. Die Tour lässt sich übrigens auch gut wandern (ca. 2,5 h).

 

Schwierigkeit: leicht, auch für ungeübte Radfahrer
Länge: ca. 12 km
Fahrzeit: ca. 1 h, je nach Geschwindigkeit
Höhenmeter: + 20 m, – 20 m
Ausrüstung: Cityrad genügt

Meine Radtour in Hamburg von der Alster nach Rahlstedt zum Nachradeln und inklusive GPS-Daten zum Download:

Gesamtstrecke 11.635 m
Höchster Punkt 23 m | Niedrigster Punkt 4 m
Gesamtanstieg  36 m | Gesamtabstieg -17 m
Gesamtzeit (inkl. Pausen) ⏰ 00:52 h:min
⇓ Download als GPX-Datei »

💡 Tipp 1: Eine schöne, aber deutlich längere Tour u.a. entlang der Wandse ist auch meine Fahrrad-Rundtour in Hamburgs Osten!

💡 Tipp 2: Finde die für Dich passende Fahrradtour – mit meiner Suche unter „Deine ♥Tour finden„!

Frage? Anregung? Schreib mir: