Draussenlust.de • Wandern, Radfahren, Freisein.

Fahrrad-Trekking-Tour durch Norddeutschland: Nordostdeutsche Runde über 900 km

Auch in diesem Jahr habe ich in meinem Sommerurlaub wieder eine mehrtägige Fahrrad-Trekking-Tour durch Deutschland unternommen.

Nach dem Elberadweg im letzten Jahr, ging es in diesem Jahr in 11 Tages-Etappen (900 km) von Hamburg aus in Richtung Osten bis an die wunderschöne Müritz in der Mecklenburgischen Seenplatte, dann auf dem gut ausgebauten Havel-Radweg nach Süden bis Berlin und Potsdam, um dann schließlich nach Nordwesten an der Elbe und durch das Wendland zurück nach Hamburg zu radeln. Ich habe diese Fahrrad-Trekking-Tour durch 7 Bundesländer „Nordostdeutsche Runde“ genannt.

Fahrrad-Trekking-Tour über 900 km:
Die Nordostdeutsche Runde

Du findest jede Etappe dieser 11-tägigen Tour ab sofort detailliert beschrieben auf diesem Blog. Die nachfolgende Karte gibt Dir einen guten Überblick über die gesamte Runde und die Ziffern sind verlinkt mit den Detailbeschreibungen der jeweiligen Etappe. Mein Start- und Zielpunkt für die Runde war Hamburg (S). Wenn Du Lust hast diese Fahrrad-Trekking-Tour nachzuradeln, kannst Du natürlich an jedem beliebigen Punkt einsteigen, da es eine Rundtour ist!

Hier erstmal die Karte. Die Beschreibungen der jeweiligen Etappen sind an den Markern (Klick auf die Ziffern) oder unter der Karte verlinkt:

KML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Verlauf der 'Nordostdeutschen Runde' in 11 Etappen, ca. 900 km

Karte wird geladen - bitte warten...

Hamburg (Start & Ziel): 53.550300, 10.000600
Ratzeburg: 53.699959, 10.774841
Schwerin/Crivitz: 53.590500, 11.653700
Malchow: 53.477900, 12.422000
Neustrelitz: 53.341000, 13.070400
Zehdenick: 52.993900, 13.341300
Berlin-Spandau: 52.534800, 13.195600
Brandenburg/Havel: 52.410800, 12.549800
Kuhlhausen/Havelberg: 52.783091, 12.196541
Tobringen/Wendland: 52.984600, 11.296900
Bienenbüttel/Lüneburger Heide: 53.139400, 10.484000
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Hamburg (Start & Ziel)
Fahrradtour ab Bienenbüttel über Lüneburg und die Elbe nach Hamburg, Nordostdeutsche Runde 11
Hamburg Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Ratzeburg
Fahrradtour von Hamburg nach Ratzeburg, Nordostdeutsche Runde 1
Ratzeburg Schleswig-Holstein, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Schwerin/Crivitz
Fahrradtour von Ratzeburg über Schwerin nach Crivitz, Nordostdeutsche Runde 2
Crivitz Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Malchow
Fahrradtour von Crivitz über Goldberg nach Malchow, Nordostdeutsche Runde 3
Malchow Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Neustrelitz
Fahrradtour von Malchow über Waren durch den Müritz Nationalpark nach Neustrelitz, Nordostdeutsche Runde 4
Neustrelitz Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Zehdenick
Radtour von Neustrelitz über Fürstenberg entlang der Havel nach Zehdenick, Nordostdeutsche Runde 5
Zehdenick Brandenburg, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Berlin-Spandau
Fahrradtour von Zehdenick über Oranienburg nach Berlin-Spandau, Nordostdeutsche Runde 6
Berlin-Spandau Berlin, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Brandenburg/Havel
Fahrradtour von Berlin-Spandau über Potsdam nach Brandenburg, Nordostdeutsche Runde 7
Brandenburg an der Havel Brandenburg, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Kuhlhausen/Havelberg
Radtour von Brandenburg über Rathenow nach Kuhlhausen/Havelberg, Nordostdeutsche Runde 8
Kuhlhausen Sachsen-Anhalt, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Tobringen/Wendland
Fahrradtour von Kuhlhausen/Havelberg über die Elbe ins Wendland, Nordostdeutsche Runde 9
Tobringen Niedersachsen, Deutschland
The table above is listing 10 out of 11 markers (sorted by ID aufsteigend)

 

Ich selbst bin ohne Zelt gefahren und habe stattdessen in kleinen privaten Unterkünften oder Pensionen übernachtet. Gerade die Privatunterkünfte (AirBnB.com, FeWo direkt usw.) waren toll, da ich hier sehr schnell mit den Vermietern in Kontakt gekommen bin und viel über ihr Leben und die Umgebung erfahren habe. Eine sehr persönliche Atmosphäre, da ich oft der einzige Gast war und die Vermieter sich oft wirklich rührend um mein Wohlergehen gekümmert haben! Schreib mich gern in den Kommentaren an, wenn Du dazu Tipps oder Hilfestellung benötigst.

Mein Trekking-Rad

Mein Trekking-Rad

Gefahren bin ich die Tour mit meinem 14 Jahre alten Trekking-Rad von „Focus“, dem ich bereits vor meiner Elbe-Radweg-Tour 2016 ergonomische Griffe und Hörner sowie einen stabilen Gepäckträger für die Ortlieb-Packtaschen spendiert habe. Zudem hatte ich eine Lenkertasche mit Reparatur- und Fahrrad-Utensilien sowie eine wetterfeste Handyhalterung für die Navigation mit komoot dabei.

Die gesamte Tour verläuft zum großen Teil auf mindestens befestigten Schotter- oder Sandwegen, oft sogar auf asphaltierten Radwegen oder Landstraßen. Sie ist für geübte Radfahrer, die eine gute Grundkondition haben und gesund sind, problemlos zu absolvieren. Es gab nur sehr wenige, wirklich längere Steigungen oder sonstige herausfordernde Wegabschnitte.

Die gesamte Tour ist für geübte Radfahrer problemlos machbar

Landschaftlich bekommt man die gesamte Bandbreite norddeutscher Natur geboten: Kleine und große Flüsse, viele schöne Seen, weite Feld- und Wiesenlandschaften, große, tiefe Waldgebiete sowie auch viele kleine hübsche Dörfer und lebendige Städte. Auch die Fauna ist beeindruckend. So wird man, je nach Jahreszeit auf allerlei Wasservögel, wie Reiher, Kormorane, Kraniche, Schwäne, Fisch- oder Seeadler treffen. Auch das ein oder andere Rotwild konnte ich beobachten. Fotoapparat und Fernglas solltest Du also einstecken!

Hier noch ein paar ausgewählte Impressionen (mehr in den einzelnen Beiträgen):

Mein Fazit: Diese Fahrrad-Trekking-Tour über fast 900 km ist sicher eine Herausforderung, mit guter Kondition und Ausdauer aber sicher zu meistern! Entschädigt wird man für die Mühen, mit einer wundervollen Flora und Fauna, die oft völlig menschenleer und abgeschieden vor einem liegt! Ein schöner und wohltuender Kontrast zu dem oft hektischen Alltag in der Stadt, mit seinen vielen Belanglosigkeiten. Und so kommt man dort draußen schnell bei sich an, ist mit sich und der Welt im Reinen, kann nachdenken und reflektieren – eine schöne Erfahrung!

 

Schwierigkeit: mittel, gute Grundkondition erforderlich
Länge: ca. 900 km, 11 Tagesetappen
Fahrzeit: ca. 50 – 60 h insg.
Höhenmeter: + 3.590 m, – 3.590 m
An-/Abreise: Ein-/Ausstieg überall auf der Runde möglich
Ausrüstung: Trekkingrad oder Mountainbike,
Fernglas + Fotoapparat empfehlenswert

Frage? Anregung? Schreib mir: