Draussenlust.de • Wandern, Radfahren, Freisein.

Wanderung durch die Hahnheide bei Trittau

Wanderung durch die Hahnheide: Auf dieser schönen Rundwanderung, geht es durch die Hahnheide, einem großen Wald- und Naturschutzgebiet, östlich von Trittau in Schleswig-Holstein. Wir wandern vorbei an idyllischen Waldseen, mächtigen Bäumen und über kleine Hügel. Und auch eine zünftige Einkehr ist möglich. Los geht´s!

Traumhafter herbstlicher Waldsee auf der Wanderung durch die Hahnheide

Traumhafter herbstlicher Waldsee auf der Wanderung durch die Hahnheide

Zur Übersichtskarte dieser Tour »

Diese Wanderung startet in Trittau, das ca. 35 km östlich von Hamburg im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein liegt. Dorthin gelangt man am besten mit dem Auto über die Autobahn A24 (Abzweige Witzhave oder Schwarzenbek-Grande) oder mit dem HVV-Bus bis zur Haltestelle Trittau-Vorburg.

Wanderung durch die Hahnheide bei Trittau in Schleswig-Holstein

Dort beginnt man am besten auch die Tour und geht in Richtung „Mühlenteich“. Vorbei an der alten Wassermühle und dem Mühlenteich, geht es direkt hinein in den Wald und damit in das „Naturschutzgebiet Hahnheide„. Diese „Heide“ ist also keine typische Heidelandschaft, wie beispielsweise die Lüneburger oder die Fischbeker Heide, sondern eine hügelige, bewaldete Moränenlandschaft auf fast 1.500 Hektar Fläche.

Das Gebiet ist von zahlreichen Forstwegen und kleinen Straßen durchzogen, von denen man einem/r in Richtung Osten folgt. Da die Hahnheide mehr oder weniger kreisrund ist, kann man sich kaum verlaufen, wenn man immer in Sichtweite des Waldrandes wandert.

Unterwegs stößt man immer wieder auf kleine, sehr idyllische Waldseen, umsäumt von vielen alten Laubbäumen. Wir waren hier Ende Oktober unterwegs, so dass sich uns ein prächtiges, herbstliches Farbenspiel präsentierte. Zugleich herrschte hier eine wunderbare, natürliche Stille, die nur durch das Rauschen des Windes im Blätterdach des Waldes unterbrochen wurde.

Am östlichen Rand der Hahnheide liegt das kleine Dörfchen Hohenfelde, wo sich die Einkehr in das fast 200 Jahre alte Gasthaus „Stahmer“ anbietet. Gutbürgerliche Küche, entspanntes Personal und eine urige Atmosphäre, sorgen hier für eine erholsame Rast. Kaum zu glauben, dass hier schon Mitte des 19. Jahrhunderts per Kutsche Reisende einkehrten und tafelten!

Wer mag, durchstreift die Hahnheide nun weiter in Richtung Süden und Südwesten, z.B. bis zum „Großen Hahnheider Berg“ auf dem der „Lange Otto“ steht, ein hölzerner, 25 m hoher Aussichtsturm mit einem tollen Ausblick über die Hahnheide.

Wir selbst sind an diesem Tag auf dem zentralen „Hohenfelder Damm“ zurück bis nach Trittau gewandert, was ca. 5 km sind. Diese aus dem 18. Jahrhundert stammende Kopfsteinpfalsterstraße, durchtrennt die Heide in 2 Teile und verbindet Trittau mit Hohenfelde. Sie steht unter Denkmalschutz und ist links und rechts von tollem Wald umgeben. Nur ab und zu fährt hier auch mal ein Auto. Die Tour endet nun wieder am Mühlenteich in Trittau…

Mein Fazit: Gut zu gehende Wanderung durch die Hahnheide, in einem wunderbaren Waldgebiet mit vielen alten Bäumen, leicht hügeligem Gelände und vorbei an hübschen Waldseen! Die Einkehr bei „Stahmer“ in Hohenfelde ist ein weiteres Highlight.

 

Schwierigkeit: leicht für geübte Wanderer
Länge: ca. 13-16 km
Gehzeit: ca. 3 – 4,5 h
Höhenmeter: + 100 m, – 110 m
An-/Abreise: z.B. Autobahn A24 bis Abzweig
Schwarzenbek-Grande >
Bundestraße B404 bis Trittau >
Parken beim Aldi im Zentrum
Ausrüstung: keine besonderen Anforderungen,
Fernglas + Fotoapparat empfehlenswert

Meine Wanderung durch die Hahnheide zum Nachwandern und inklusive GPS-Daten zum Download: 

Gesamtstrecke 13.220 m
Höchster Punkt 90 m | Niedrigster Punkt 17 m
Gesamtanstieg  401 m | Gesamtabstieg -417 m
Gesamtzeit (inkl. Pausen) ⏰ 04:25 h:min
⇓ Download als GPX-Datei »

💡 Tipp 1: Eine vergleichbare schöne Tour kannst Du beim Wandern in der Holsteinischen Schweiz erleben!
💡 Tipp 2:
Du möchtest mit dem Wandern beginnen? Lies zuvor meine 10 Tipps für Wander-Einsteiger und dann sollte eigentlich nichts schief gehen!

Frage? Anregung? Schreib mir: