5 schöne Wanderungen in der Lüneburger Heide

Aus gut informierter Quelle habe ich erfahren, dass die Besenheide in der Lüneburger Heide blüht. Grund genug, Dir 5 schöne Wanderungen in diesem herrlichen Landstrich vorzuschlagen – inkl. Tour-Karten, Fotos und vielen Tipps. Los geht’s!

Blühende Besenheide in der Lüneburger Heide
Blühende Besenheide in der Lüneburger Heide

Lesedauer etwa 8 Minuten

1. Wanderung in der Lüneburger Heide: Radenbachtal, Totengrund und Wilseder Berg (Gehzeit: 3,5-4 h)

Diese Wanderung führt uns in das Herz der Lüneburger Heide. Von Undeloh aus wandern wir in einer Runde durch das idyllische Radenbachtal, dann zum mystischen Totengrund, um anschließend noch die höchste Erhebung der Heide zu „erklimmen“: den Wilseder Berg.

Blick vom Wilseder Berg auf der Wanderung in der Lüneburger Heide (Richtung Süden)
Blick vom Wilseder Berg in der Lüneburger Heide (Richtung Süden)

Übersichtskarte

(hier klicken, wenn nicht angezeigt)
Meine Wanderung in der Lüneburger Heide zum Nachwandern:

Aufgezeichnete Tourdaten
zwischen Start & Ziel:

Gesamtstrecke 18,4 km
Gesamtzeit (inkl. Pausen) 06:27 h:min

Eine wunderbare Wanderung durch die oft entzückende Landschaft der Lüneburger Heide, die einen guten Einblick in Geschichte, Kultur und natürliche Beschaffenheit dieser Region ermöglicht. Auf gut zu gehenden, meist wenig bevölkerten Wanderwegen kommt man an den Highlights der „Lümbörger Heid“ (niederdeutsch) vorbei – sehr empfehlenswert!

 

Schwierigkeit: leicht, für geübte Wanderer
Länge: ca. 18,5 km
Gehzeit: ca. 3,5 – 4 h
Höhenmeter: + 200 m, – 200 m
An-/Abreise: z.B. mit dem Auto bis Undeloh;
alternativ:
günstig mit der Bahn bis
Buchholz* und von dort weiter
mit dem kostenlosen Heide-Shuttle
Unterkunft: schöne Ferienunterkünfte in
der Lüneburger Heide*
Ausrüstung: keine besonderen Anforderungen,
Kamera empfehlenswert

Lies hier die ausführliche Tourbeschreibung mit Tipps, Fotos & GPX-Download:

» Wanderung in der Lüneburger Heide: Radenbachtal, Totengrund & Wilseder Berg


2. Wandern in der Lüneburger Heide: Auf zum Totengrund (Gehzeit: 3-3,5 h)

Auf dieser Wanderung geht es zu einem der Wahrzeichen der Lüneburger Heide. Wir wandern zum wunderschönen Totengrund, einem idyllisch mit Heidekraut und Wacholderbüschen bewachsenen Talkessel, südlich des kleinen Dorfes Wilsede. Was es wohl mit dem Namen ‚Totengrund‘ auf sich hat? Finden wir es heraus!

Wandern in der Lüneburger Heide: Blick in den Totengrund bei Wilsede
Blick in den Totengrund bei Wilsede in der Lüneburger Heide

Übersichtskarte

(hier klicken, wenn nicht angezeigt)
Meine Tour „Wandern in der Lüneburger Heide – Auf zum Totengrund“ zum Nachwandern:

Aufgezeichnete Tourdaten
zwischen Start & Ziel:

Gesamtstrecke 13,2 km
Gesamtzeit (inkl. Pausen) 04:07 h:min

Landschaftlich tolle, überschaubare Wanderung zum idyllischen, fast mystischen Totengrund. Besonders die Mischung aus Passagen im Wald, am Waldrand und in der Heide machen den Reiz dieser Tour aus. Highlight ist natürlich der Totengrund selbst, der spektakuläre Ausblicke bietet – wandern in der Lüneburger Heide kann kaum schöner sein!

Schwierigkeit: leicht, für geübte Wanderer
Länge: ca. 13 km
Gehzeit: ca. 3 – 3,5 h
Höhenmeter: + 160 m, – 160 m
An-/Abreise: z.B. mit dem Auto bis Parkplatz
„FriedWald Behringen“ (siehe
Text)
alternativ:
Günstig mit der Bahn bis Bucholz*,
von dort weiter mit dem kosten-
losen HeideShuttle Ring 3 bis Undeloh >
weiter zu Fuß nach Wilsede (ca. 3 km)
und 1 km weiter zum Totengrund
(ausgeschildert)
Unterkunft: schöne Ferienunterkünfte in
der Lüneburger Heide*
Ausrüstung: eher feste Schuhe (sandige Wege),
Kamera empfehlenswert

Lies hier die ausführliche Tourbeschreibung mit Tipps, Fotos & GPX-Download:

» Wandern in der Lüneburger Heide: Auf zum Totengrund


3. Wandern durch die Lüneburger Heide: Auf dem Heidschnuckenweg ins Herz der Heide (Gehzeit: 5,5-6 h)

Die Lüneburger Heide ist nicht nur schön, wenn sie im Sommer blüht. Von ihren winterlichen Reizen kannst Du dich auf dieser Wanderung auf dem Heidschnuckenweg, die Dich von Handeloh ostwärts einmal quer durch sie hindurchführt, überzeugen.

Winterliche Heidelandschaft nahe Undeloh auf dem Heidschnuckenweg in der Lüneburger Heide
Winterliche Heidelandschaft nahe Undeloh auf dem Heidschnuckenweg in der Lüneburger Heide

Übersichtskarte

(hier klicken, wenn nicht angezeigt)
Wandern durch die Lüneburger Heide auf dem Heidschnuckenweg ab Handeloh zum Nachwandern:

Aufgezeichnete Tourdaten
zwischen Start & Ziel:

Gesamtstrecke 28,4 km
Gesamtzeit (inkl. Pausen) 06:29 h:min

Eine wunderbare, naturnahe Wanderung durch die Lüneburger Heide zwischen Handeloh, Undeloh und Egestorf, die einen guten Eindruck der unterschiedlichen Landschaftsformen des Naturschutzgebietes vermittelt. Der Heidschnuckenweg ist gut ausgebaut und ausgeschildert und vor allem in der Nebensaison oder im Winter nicht stark frequentiert.

 

Schwierigkeit: mittel, für geübte Wanderer
Länge: ca. 28,5 km
Gehzeit: ca. 5,5 – 6 h
Höhenmeter: + 180 m, – 130 m
An-/Abreise: z.B. per Bahn nach Buchholz i.d.
Nordheide* und weiter per erixx
bis Handeloh;
zurück per Bus ab Egestorf
Unterkunft: schöne Ferienunterkünfte in
der Lüneburger Heide*
Ausrüstung: keine besonderen Anforderungen,
Fernglas + Fotoapparat empfehlenswert

Lies hier die ausführliche Tourbeschreibung mit Tipps, Fotos & GPX-Download:

» Wandern durch die Lüneburger Heide: Auf dem Heidschnuckenweg ins Herz der Heide


4. Kleine Rundwanderung durch das Pietzmoor bei Schneverdingen (Gehzeit: 1,5 h)

Auf dieser kurzen, aber landschaftlich sehr interessanten Rundwanderung durch das Pietzmoor bei Schneverdingen in der Lüneburger Heide, wartet eine tolle Kulisse aus Sumpf- und Heidelandschaft auf den Wanderer. Willkommen im größten, zusammenhängenden Moor der Lüneburger Heide!

Wie in der Urzeit: Wanderung durch die Moorlandschaft im Pietzmoor
Wie in der Urzeit: Moorlandschaft im Pietzmoor

Übersichtskarte

(hier klicken, wenn nicht angezeigt)
Meine Wanderung durch das Pietzmoor bei Schneverdingen zum Nachwandern:

Aufgezeichnete Tourdaten
zwischen Start & Ziel:

Gesamtstrecke 7,0 km
Gesamtzeit (inkl. Pausen) 01:48 h:min

Lehrreiche, kleine Rundwanderung durch das Pietzmoor, die einem die komplizierte Flora- und Fauna eines Moores auf bequemen Wegen und ohne nasse Füße näherbringt. Auf den Wanderer warten hier viele eindrucksvolle, Postkarten-reife Ansichten!

Schwierigkeit: leicht, auch für Spaziergänger
Länge: ca. 7 km
Gehzeit: ca. 1 1/4  – 1,5 h
Höhenmeter: + 20 m, – 20 m
An-/Abreise: mit dem Auto über die A7
(siehe Text)
oder:
günstig mit der Bahn bis
Buchholz i.d. Nordheide*
und weiter mit dem errix
nach Schneverdingen
Unterkunft: schöne Ferienunterkünfte in
und um Schneverdingen*
Ausrüstung: keine besonderen Anforderungen,
Fernglas + Kamera empfehlenswert

Lies hier die ausführliche Tourbeschreibung mit Tipps, Fotos & GPX-Download:

» Kleine Rundwanderung durch das Pietzmoor bei Schneverdingen


5. Von Bispingen nach Amelinghausen: Wandern durch die Rehrhofer Heide (Gehzeit: 4-4,5 h)

Diese Wanderung führt Dich östlich der Lüneburger Heide von Bispingen, über Wald und Flur und durch die schöne Rehrhofer Heide bis nach Amelinghausen. Stiefel geschnürt?

Wanderung in der Rehrhofer Heide
In der Rehrhofer Heide

Übersichtskarte

(hier klicken, wenn nicht angezeigt)
Meine Wanderung von Bispingen nach Amelinghausen zum Nachwandern: 

Aufgezeichnete Tourdaten
zwischen Start & Ziel:

Gesamtstrecke 21,0 km
Gesamtzeit (inkl. Pausen) 04:53 h:min

Schöne, ruhige Wanderung von Bispingen nach Amelinghausen durch das ländliche Niedersachsen, viel Wald und die idyllische Rehrhofer Heide. Um die Heideblüte zu erleben, sollte man diese Wanderung im August oder September machen!

Schwierigkeit: leicht, für geübte Wanderer;
Grundkondition erforderlich
Länge: ca. 21 km
Gehzeit: ca. 4 – 4,5 h
Höhenmeter: + 140 m, – 160 m
An-/Abreise: z.B. per Bahn* ab Hamburg (Metronom)
nach Buchholz i.d. Nordheide
> weiter bis Bahnhof Soltau (mit dem
erixx)
> weiter per Heide-Shuttle-Bus (Ring 4)
bis Bispingen Bahnhof;

Heide-Rad-Bus ab Amelinghausen nach
Lüneburg ZOB/Bahnhof
Unterkunft: schöne Ferienwohnungen in
der Lüneburger Heide*
Ausrüstung: keine besonderen Anforderungen,
Kamera empfehlenswert

Lies hier die ausführliche Tourbeschreibung mit Tipps, Fotos & GPX-Download:

» Von Bispingen nach Amelinghausen: Wandern durch die Rehrhofer Heide


So, ich hoffe, bei diesen 5 schönen Wanderungen in der Lüneburger Heide war auch etwas für Dich dabei? Wenn nicht, dann nutze doch einfach meine visuelle Suche über die Karte unter Deine ♥Tour finden – viel Spaß! 💡 Übrigens: Hier findest Du 5 schöne & kurze Wanderungen in Hamburg!


Wettervorhersage für die Lüneburger Heide

0 0 Stimmen
Deine Bewertung?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
%d Bloggern gefällt das: